Langsam wird es ernst

Eine paar Tage war es hier ziemlich still.

Henning und ich haben das letzte Wochenende bei meiner Familie verbracht, deshalb komme ich erst heute zu einem Update.

An so einem Wochenende ist immer ziemlich viel Trubel und ich liebe es! Meine Schwestern und Neffen kommen, zwischen Bällen, Babybrei, Windeln und Duplospielzeug werden die kleineren und größeren „Familienkatastrophen“ besprochen, ausgewertet und meistens gelöst. Es wird diskutiert, die ein oder andere Träne vergossen und viel gelacht. Henning würde sagen – vor allem wird gegessen.

Ihr müsst wissen, dass unsere Familie, inklusive meiner Großeltern, Tante, Onkel und Cousinen/Cousin, in meinen Augen, sehr eng verbunden ist . Es gibt viele Familienfeiern, meine Cousine ist meine Trauzeugin und als Kinder haben wir regelmäßig unsere Ferien – häufig zu sechst – bei unseren Großeltern verbracht, zeitweise sogar bei ihnen gewohnt. Deshalb wurde am Montag auch mit allen Geburtstag gefeiert.

Mittlerweile sind wir vier Generationen und die Familie wächst weiter. Die vierte Generation ist noch ziemlich jung, aber so langsam fängt auch diese an miteinander zu spielen. Mein Neffe liebt die Tochter meines Cousins und hat schon Tage im Voraus nach ihr gefragt. Ich freue mich, dass hoffentlich auch bald unsere Kinder mitmischen werden.

Morgen ist es nämlich soweit, ich habe den ersten entscheidenden Termin in der Reproduktionsmedizin für ein Gespräch und um die Rezepte für die entsprechende Medikamente abzuholen. Wenn es dann so richtig losgeht, werdet ihr häufiger von mir hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s