Tag 14 – Willkommen Puregon

In den letzten Tagen war es mal wieder ziemlich ruhig hier. Wir haben das Wochenende auf Rügen verbracht und den Geburtstag meiner Großeltern gefeiert. Ein Wochenende voller Jubel, Trubel, Heiterkeit bei Sommerwetter.

Rügen ist eine wunderschöne Insel – das Blau des Himmels und der Ostsee, das Grün der Wälder, die bis an den Strand reichen und das Gelb des Rapses auf den Felder bilden ein grandioses Farbenspiel!

Am Freitag hat sich Puregon zu uns gesellt. Bisher vertrage ich es ganz gut und kann mich nicht beklagen.

Während das Decapeptyl in „klassischen“ Spritzen kommt, wird Puregon mit Hilfe eines Pens gespritzt. Vielleicht kennt Ihr ja die Insulinpens? So ähnlich sieht auch mein Pen aus. Dieser wird mit einer Patrone befüllt und darauf schraubt man vor jeder Injektion eine Nadel. Das hintere Ende des Pens kann man drehen und so die richtige Dosierung einstellen. Eine Gebrauchsanleitung erklärt über 25 Seiten die erste Inbetriebnahme, mögliche Fehler und Probleme, sowie entsprechende Lösungsvorschläge. Es ist wirklich gut erklärt und man kann den Pen eigentlich gar nicht falsch benutzen. Dazu gibt es ein Behandlungstagebuch in welches man ganz gewissenhaft die tägliche Dosierung und die Restmenge der Patrone eintragen kann.

Ich persönlich finde, dass die Nadel bei der Injektion weniger Schmerzen verursacht, als die Nadel vom Decapeptyl. Dafür bekomme ich vom Puregon-Pen blaue Flecke – was soll`s. Mein Bauch ist schon ziemlich gepunktet, aber es finden sich doch noch jeden Tag zwei Stellen für die Spritzen.


Demnächst gibt es mal wieder ein wenig Theorie…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s